Irgendwann wächst bei vielen Paaren der Wunsch nach einem eigenen Kind. Auf dem Weg zum Wunschkind gibt es besonders in puncto Ernährung einiges zu beachten.


Familienplanung fängt bei der richtigen Ernährung an

Spätestens beim Kinderwunsch sollten Frauen – aber auch die Papas in spe – besonders gut auf die Ernährung achten. Denn gesundes Essen spielt für sämtliche Körperfunktionen eine entscheidende Rolle. Der Zusammenhang zwischen der Ernährung und der Fruchtbarkeit wurde durch viele Studien belegt. Demnach kann eine unzureichende Nährstoffversorgung Auswirkungen auf die Fortpflanzungsfähigkeit von Männer und Frauen haben. Der richtige Zeitpunkt, auf die „Ernährung des Babys“ zu achten, liegt also weit vor seiner Geburt.


So beeinflusst unsere Gesundheit die Fruchtbarkeit

Ist der Köper nicht mit allem versorgt, was er für seine Gesundheit benötigt, so schränkt er seine Fortpflanzungsfunktion ein. Dabei handelt es sich um einen Schutzmechanismus, der verhindern soll, dass der Organismus noch zusätzlich mit einer Schwangerschaft belastet wird. Das ist auch der Grund, warum Zyklusstörungen eine Folge von Diäten bzw. einer unzureichenden Ernährung sein können.


Die Rolle von Folsäure für die Fruchtbarkeit

Von einigen Stoffen weiß man bereits sehr genau um ihre Wirkung bei Kinderwunsch. Der bekannteste Vitalstoff hierfür ist die Folsäure – auch Vitamin B9 oder Schwangerschafts-Vitamin genannt.

Folsäure ist wichtig für die Entwicklung des ungeborenen Kindes und spielt bereits in den ersten vier Schwangerschaftswochen – einer Zeit, in der die Schwangerschaft meist noch unerkannt ist – eine wichtige Rolle. Experten empfehlen daher, schon ab dem Kinderwunsch Folsäure zuzuführen und die Folsäure-Speicher zu füllen. Dies gilt besonders für Frauen, die vorher mit der Pille verhütet haben. Der Grund: Die Einnahme der Pille führt zu einem erhöhten Bedarf an Folsäure. Folsäure trägt darüber hinaus auch zur Verringerung von Müdigkeit bei und es unterstützt die psychischen Funktionen – schließlich kann auch Stress die Fruchtbarkeit beeinflussen.


Hormone und Fruchtbarkeit

Die Hormone Östrogen und Gestagen sind essentiell wichtig, um schwanger zu werden. Sie steuern den weiblichen Zyklus, den Eisprung und die Ausreifung der Eizellen. Gerät der Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht, so kann das Folgen auf den Eisprung und die Ausreifung der Eizellen haben. Auch die Gebärmutterschleimhaut kann sich nicht richtig entwickeln – mit der Folge, dass der Embryo keine Chance hat, sich dort einzunisten.

Eine Störung des Hormonhaushaltes kann auch bewirken, dass den Spermien der Weg zur Eizelle erschwert wird. Daher sollte bei Kinderwunsch auch auf den Hormonhaushalt geachtet werden. Auch er kann durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützt werden.


Gesunde Ernährung – auch für den Mann mit Kinderwunsch

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist auch für werdende Papas wichtig. Denn nur ein gesunder Körper produziert auch gutes Sperma. So ist wissenschaftlich bewiesen, dass Selen an einer gesunden Spermienbildung beteiligt ist. Ein weiterer Wegbereiter für die männliche Fruchtbarkeit ist ein ausgeglichener Hormonspiegel. Vitamin B6 kann dazu beitragen, die Hormontätigkeit zu unterstützen.


Artikel teilen:                 

Weiterlesen

Schwangerschaft 
Schwangerschaft

Mit dem positiven Ergebnis des Schwangerschaftstests schießen einer Frau tausend Gedanken und Fragen durch den Kopf. Das Thema Ernährung steht dann oft an erster Stelle.

weiterlesen

Hormone 
Hormone

Schlechte Laune, Müdigkeit, Unwohlsein – an allem scheinen die Hormone schuld zu sein. Doch auch für Glücksgefühle, Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit sorgen unsere Hormone.

weiterlesen

Tipps gegen Stress 
Stress abbauen: 10 Tipps wie Sie besser mit Stress umgehen

Stress ist in unserer Zeit allgegenwärtig und eine der größten Gefahren für die Gesundheit. Er macht uns anfälliger für Krankheiten und  lässt uns psychisch leiden. Hier finden Sie praktische Tipps zur Stressbewältigung.

weiterlesen

phone Haben Sie Fragen? Wir sind gerne auch telefonisch für Sie da! +49 (0) 871 / 972 170 jetzt anrufen