Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Empfängnis und die Gesundheit des werdenden Kindes? Humanforscher raten zu einer gesunden Lebensführung mit regelmäßiger Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung mit einer Vielfalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Für Frauen und Männer gilt gleichermaßen: Verzicht auf Nikotin und Alkohol.

 

Folsäure – nur ein Teil des Ganzen

Von einigen Stoffen weiß man bereits sehr genau um ihre Wirkung bei Kinderwunsch. Der bekannteste Vitalstoff ist die Folsäure. Sie trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei. Deshalb wird Frauen schon vor der Schwangerschaft geraten, ausreichend Folsäure zuzuführen. Mit 400 µg Folsäure (Vitamin B9) sind bereits 10 ml LaVita geeignet, diesen zusätzlichen Bedarf zu decken.

Bei Kinderwunsch ist es mit Folsäure allein aber allerdings nicht getan. Wichtig ist auch eine gesunde hormonelle Stoffwechselsituation. Schließlich soll der Körper zum Zeitpunkt der Empfängnis in Bestform sein. Wichtig zu wissen: Zink trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion bei.

 

Was Männer wissen müssen

Auch die Spermienqualität wird von unserer Ernährung beeinflusst. So ist wissenschaftlich bewiesen, dass Selen an einer gesunde Spermienbildung beteiligt ist. Ein weiterer Wegbereiter für die männliche Fruchtbarkeit ist ein ausgeglichener Hormonspiegel. Chemikalien, die z. B. über die Landwirtschaft ins Trinkwasser gelangen, können bei Männern zu einem erhöhten Östrogenspiegel führen – den gleichen Effekt können übrigens Übergewicht und Bewegungsmangel haben. Regelmäßige Bewegung in Verbindung mit einer gesunden Ernährung wirken dem entgegen und helfen, die hormonale Gesundheit zu erhalten.

 

Darum LaVita bei Kinderwunsch

LaVita optimiert die tägliche Ernährung und versorgt den Körper mit vielen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen sowie zahlreichen weiteren wertvollen Naturstoffen. Die Dosierung richtet sich nach den Empfehlungen der Vitalstofflehre (Grundlage: Dietl/Ohlenschläger: Handbuch der orthomolekularen Medizin).

  • Vitamin B2, Selen, Vitamin E und Zink tragen dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Zink trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion bei.

  • Zink trägt zur Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut bei. Selen trägt zu einer normalen Spermabildung bei.

  • Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure tragen zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Vitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei.

  • Folsäure trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei.

  • Eisen, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin D und Zink haben eine Funktion bei der Zellteilung.

Wichtig: LaVita enthält kein Vitamin A und ist frei von Zusatzstoffen wie Süß-, Farb-, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe. Außerdem ist LaVita frei von Gentechnik, Pestizid- oder Schwermetall-Rückständen. Qualität , Nährstoffgehalt und Produktion werden vom TÜV Rheinland regelmäßig überprüft und zertifiziert.

phone Haben Sie Fragen? Wir sind gerne auch telefonisch für Sie da! +49 (0) 871 / 972 170 jetzt anrufen