LaVita entstand aus der Vision des langjährigen Kapitäns der Deutschen Eishockey-Nationalmannschaft, Gerd Truntschka.

Bereits als junger Leistungssportler beschäftigte er sich mit der optimalen Zufuhr von Vitaminen und Spurenelementen. Damals – in den frühen 80er Jahren – steckten die Themen Sporternährung und Nahrungsergänzung noch in den Kinderschuhen. Gerd Truntschka störte vor allem die Konzeptlosigkeit: Mal stand Vitamin C im Mittelpunkt, mal Magnesium, dann wieder Carnitin.

Bereits während seiner aktiven Sportler-Karriere erstellte und optimierte Gerd Truntschka Ernährungspläne für sich und seine Mannschaften. Nach mehr als 20 Jahren Eishockey-Profisport, acht Meistertiteln und einer bis heute unerreichten Anzahl von 943 Torvorlagen konzentrierte er sich dann auf seine zweite Leidenschaft: Die Ernährung und ihr Einfluss auf Leistungsfähigkeit, Konzentration und Immunsystem.

Papa, bist Du krank, weil Du so viele Pillen nehmen musst?

Das fragte ihn eines Tages seine Tochter. Spätestens hier wurde Gerd Truntschka klar, dass Tabletten keine Lösung sein konnten. Denn eine Optimierung der Ernährung muss das Gefühl von Gesundheit vermitteln, nicht von Krankheit. So war die Frage seiner Tochter quasi die Geburtsstunde von LaVita als flüssiges Mikronährstoffkonzentrat, wie wir es heute kennen.

Gerd Truntschka suchte nach einer ganzheitlichen Lösung. Seine Vision war, ein einziges Produkt zu erschaffen, das möglichst viele positive Eigenschaften natürlicher Lebensmittel vereint – um so gleichzeitig alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe und weitere Stoffe wie Carnitin und Coenzym Q10 zu liefern. In mehrjähriger Arbeit zusammen mit Experten und Ernährungswissenschaftlern entstand das flüssige, ganzheitliche und natürliche Mikronährstoffkonzentrat LaVita. Ein Produkt für alle mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen – gut schmeckend und einfach in den Alltag zu integrieren.

Gerd Truntschka leitet seit 1999 zusammen mit seiner Frau Silke die Geschicke des Familienunternehmens. Die Bereiche Entwicklung und Qualitätssicherung sind noch immer Chefsache. Auch Tochter Sarah und Schwiegersohn Ertan sind heute Teil der Geschäftsleitung. Mit viel Engagement, Leidenschaft und Fachwissen setzen sich heute über 120 Mitarbeiter für Ihre Gesundheit ein. LaVita steht für Qualität aus Bayern – von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Versand.