Ohne Meisenknödel finden viele Vögel nicht mehr genug Futter.

Meisenknödel selbst gemacht: So geht’s Schritt für Schritt

DIY für Ihren Garten: Stellen Sie mit unserer einfachen Schritt für Schritt-Anleitung schnell und einfach Meisenknödel als Vogelfutter her - ganz nachhaltig ohne Plastiknetz. Die kleinen Piepmätze werden sich freuen und auch Kinder haben viel Spaß beim Basteln!

von Dunja Rieber

Gönnen Sie unseren Vögeln eine besondere Freude! Mit unserer einfachen Anleitung für Meisenknödel können Sie Meise, Amsel & Co. über den Winter verhelfen.

Wann dürfen wir Vögel füttern?

Manche Vögel haben es nicht leicht mit der Futtersuche – besonders im Winter, manchmal auch das ganze Jahr über wenn wenig Insekten fliegen. Seit einigen Jahren finden Vögel immer weniger kleine Insekten und Käfer. Um ihren Nachwuchs groß zu ziehen, müssen sie immer größere Strecken zurücklegen, beobachtet der BUND (Bund für Naturschutz Deutschland). Energiereiches Futter mit gutem Fett, Nüssen und Körner ist daher vor allem bei Meisen, aber auch bei anderen Vögeln besonders beliebt.

Auch der BUND empfiehlt daher das Füttern. Und: Selbst gemachtes Futter hat noch einen Vorteil für unsere Umwelt. Im Gegensatz zu Meisenknödeln aus dem Supermarkt stecken sie nicht in einem unnötigem Netz aus Plastik!

Aufhängen: Wo fressen Meisen & Co. besonders gern am Knödel?

Vögel lieben es übersichtlich. Platzieren Sie die Knödel daher an einer gut einsehbaren Stelle, so dass keine Katze sie überraschen kann. Übrigens: Für unsere gefiederten Freunde sind Meisenknödel nicht nur lecker. Sie verhindern auch das Ausbreiten von Vogelkrankheiten, weil die Tiere nicht wie bei anderen Futterstellen im Futter herumlaufen und es so verschmutzen.

Das schmeckt Vögeln gut:

Meisenknödel sind Fettfutter, d. h. sie bestehen aus Fett, Körnern sowie Nüssen und liefern Vögeln besonders viel Energie. Je nachdem wie man die Körnermischung für die Knödel zusammenstellt, werden sich verschiedene Vogelarten darüber freuen.

Körner-Mix: Im Grunde genommen eignen sich alle Körner und Nüsse als Vogelfutter. Sonnenblumenkerne sind bei fast jeder Vogelart besonders beliebt. Ebenfalls gut schmecken den meisten Vögeln Leinsamen, Hanfsamen und Haferflocken. Für die Fütterung ideal sind auch getrocknete Beeren, an denen Amsel und Haussperling am liebsten knabbern.

Tierische Fette oder Pflanzenfett: Pflanzliches Kokosfett eignet sich für Vogelfutter besonders gut. Auch tierische Fette können Sie für die Meisenknödel nehmen, z. B. Rindertalg.

Vogelfutter herstellen: So geht’s Schritt für Schritt

Zutaten für ca. 12 Stück

1 kg festes Pflanzenfett, z. B. Biskin
ca. 200 g Vogelfuttermischhung
200 g Sonnenblumenkerne, geschält
ca. 3 m Paketschnur
ca. 12 Tannenzapfen

Zubereitung:

1. Das Fett in einen Topf geben und schmelzen.

2. Die Körnermischung und die Sonnenblumenkerne zufügen und alles gut verrühren.Den Fett-Körner-Mix etwas abkühlen lassen, bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Hierfür am besten den Topf in ein kaltes Wasserbad stellen, dann geht es etwas schneller.

3. In der Zwischenzeit die Zapfen mit einer ca. 30 cm-langen Schnur versehen.

4. Die Zapfen in den Fett-Körner-Mix eintauchen.

5. Zum Aushärten auf ein Blech legen und an einen kühlen Ort stellen.

6. Fertig! Viel Spaß beim Ausprobieren und Vögel beobachten.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,37 von 5 Punkten basierend auf 41 abgegebenen Stimmen.
Loading...

 


Print Friendly, PDF & Email

Dunja Rieber

ist Ernährungswissenschaftlerin und schreibt seit 2018 für den LaVita-Blog. Ihr Grundsatz für eine gesunde Ernährung: Von allem ein bisschen, von nichts zu viel. Beim Kochen soll es frisch und möglichst ausgewogen sein - aber nicht zu aufwändig, denn im Alltag mit zwei kleinen Töchtern bleibt nicht viel Zeit, um lange in der Küche zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Empfehlung der Redaktion

WIr können einiges dafür tun, um dem Schnupfen ein Schnippchen zu schlagen.
12. Dezember 2018 Kommentare: 3

Immunsystem: Gesund durch den Winter!

von Cora Högl
Kaum ist der Winter da, lauern wieder fiese Viren auf eine Lücke in unserem Immunsystem. Doch mit Schnupfen, Husten & Fieber wird es nichts, wenn unsere Abwehr fit bleibt. Hier kommen unser...
Zum Artikel >
10. Dezember 2018 Kommentare: 1

Große Freude: LaVita bei der ZDF-Spendengala

von LaVita
Unser Kinderbuch „Die Vitalen Acht“ für den guten Zweck: LaVita war bei der großen „Ein Herz für Kinder“-Spendengala dabei! Live aus dem Studio riefen prominente Gäste wie Hannes Jaenick...
Zum Artikel >
Kinder: Das Immunsystem trainieren in 5 Schritten.
16. November 2018 Kommentare: 1

Kinder: Das Immunsystem trainieren in 5 Schritten

von Dunja Rieber
Gut geschützt: Bei Kindern ist es besonders wichtig, dass Ihre Abwehrkräfte gut funktionieren. Hier erfahren Sie alles darüber, wie ihr Immunsystem am besten lernt sich gegen Infekte zu wehren...
Zum Artikel >