Ältere Beiträge, Ernährung, Gesundheit, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

Gesünder leben mit mediterraner Ernährung

Mediterrane Ernährung

Warum treten mit der mediterranen Ernährung chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen nur selten auf? Viele Studien haben sich mit dem Thema schon auseinandergesetzt und eines scheint festzustehen: Mit dieser Ernährung sind wir dem Geheimnis des gesunden Alterns ganz dicht auf den Fersen.

Es steckt mehr dahinter als nur ein bunter Teller mit köstlichen Leckereien: Menschen, die sich hauptsächlich nach der „Mediterranean Diet“ ernähren, tun sich und ihrem Körper viel Gutes. Täglich auf dem Speiseplan stehen bei ihnen viel Obst und Gemüse, die große Mengen von sekundären Pflanzenstoffen und antioxidativen Vitaminen liefern. Auch kaltgepresstes Olivenöl und Trauben bzw. Rotwein – natürlich in Maßen genossen – liefern diese wertvollen Stoffe.

Zudem bereichert Meeresfisch als guter Lieferant von Omega-3-Fettsäuren die Mahlzeiten. Aber auch Hülsenfrüchte wie Kichererbsen und Bohnen dürfen nicht fehlen! Fleisch steht dagegen nur selten auf dem Speiseplan und wenn, dann möglichst unverarbeitet und aus artgerechter Haltung (Weidehaltung).

Wie wirkungsvoll eine solche Ernährung ist, hat eine Studie gezeigt, die im „JAMA Internal Medicine“ erschienen ist. Demnach kann eine über längere Zeit eingehaltene mediterrane Ernährung die kognitiven Fähigkeiten von älteren Menschen verbessern.

Hier geht’s zur Original-Studie

Cora Högl

Cora Högl

ist seit 2013 Redakteurin bei LaVita. 2016 machte sie die Ausbildung zur ganzheitlichen Gesundheitsberaterin (IHK). Privat liebt sie es gesund zu kochen - lässt sich aber auch sehr gerne bekochen. Die so gewonnene freie Zeit verbringt sie dann am liebsten mit ihren Hunden in der Natur oder im eigenen Garten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.