LaVita hautnah
Schreibe einen Kommentar

Zum Nachlesen: Gerd Truntschka im Interview in der Zeitschrift BUNTE

Gerd Truntschka im Interview mit der Zeitschrift BUNTE

In der BUNTE-Ausgabe 20/2016 ist ein Interview mit LaVita-Erfinder und Geschäftsführer Gerd Truntschka erschienen. Dort spricht er über die Rolle der Ernährung im Sport und verrät, wie man als (Hobby-)Sportler am besten in den Tag startet.

Für Sie zum Nachlesen:

Als Eishockeyspieler zählte Gerd Truntschka, 57, zu den Besten. Für die deutsche Nationalmannschaft absolvierte er bis zu seinem Karriereende 1994 insgesamt 215 Spiele. Bereits während seiner Profi-Jahre beschäftigte er sich mit der Frage, wie eine optimale Ernährung für Sportler aussieht. Danach machte er dieses Wissen zum Beruf und entwickelte das Vitalstoffkonzentrat LaVita für sportliche und gesundheitsbewusste Menschen.
BUNTE: Profi-Athleten achten streng auf ihre Kost. Sollen sich Hobbysportler an diesem Vorbild orientieren?

Gerd Truntschka: Natürlich! Eine ausgewogene Ernährung steht für Gesundheit, Fitness, Leistung. Sie liefert Energie, puffert Stress ab, schützt vor Infekten. Davon profitiert jeder.

Worauf kommt es bei der richtigen Ernährung an?

Entscheidend ist eine vollwertige Ernährung mit ausreichend Vitalstoffen. Dazu zählen Vitamine und Mineralstoffe, aber auch sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme oder Omega-3-Fettsäuren.

Wieso sind die Vitalstoffe so notwendig?

Sie übernehmen wichtige Vorgänge im Körper. Nicht nur für das Immunsystem, sondern auch für die Hormonbildung, die Konzentration oder die Entgiftung.

Wie sieht ein Tagesplan aus, der dem Körper reichlich Vitalstoffe liefert?

Mit einem Müsli mit Früchten und Nüssen startet man gut in den Tag. Auch Vollkornprodukte, regionales Obst und Gemüse sowie Fleisch und Fisch von hoher Qualität enthalten viele Vitalstoffe. Leider wird es immer schwieriger, sich vollwertig zu ernähren.

Warum?

Weil der Alltag das kaum noch zulässt. Die Realität sind viel zu viele leere Kalorien – etwa in Form von Zucker, weißem Mehl, weißem Reis oder Alkohol. Um diese Lücke zu schließen, habe ich mit LaVita einen natürlichen Gesundheitssaft entwickelt, der die Vitalstoffe von über 70 hochwertigen Obst-, Gemüse- und Kräutersorten enthält.

Wie merke ich eigentlich, dass meine tägliche Kost zu wenig Vitalstoffe enthält?

Infekte häufen sich, man fühlt sich müde und unkonzentriert. Typische Signale sind auch Muskel- und Gelenkprobleme, brüchige Fingernägel oder schlechte Haut.

Sie waren lange Zeit Leistungssportler. Kriegen Sie heute noch viel Bewegung?

Ja, klar. Wegen Meniskusproblemen bin ich aufs Rad umgestiegen, aber ich liebe Laufen. Dabei erlebt man die Natur intensiv, spürt die Jahreszeiten – und das alles, ohne großen Aufwand zu betreiben.

BUNTE 20/2016

LaVita

LaVita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.