Ältere Beiträge, Rezepte
Kommentare 4

Reich an Folsäure: Ofenkartoffel-Salat mit Spargel und Spinat

Rezept für Ofenkartoffel-Salat mit Spargel und Spinat - reich an Folsäure

Folsäure ist die Diva unter den Vitaminen: Sie macht sich rar und steckt von Vornherein nur in wenigen Lebensmitteln in größerer Menge. Dazu kommt, dass sie empfindlich auf Hitze reagiert und sich schnell beim Waschen oder im Kochwasser löst. Mit diesem Rezept bekommen Sie dafür eine Extra-Portion Folsäure auf den Teller – und das extrem lecker und herrlich erfrischend!

Zutaten für vier Portionen

500 g grüner Spargel
500 g Kartoffeln
1 kleine Stange  Porree
2 Handvoll Spinat und/oder Feldsalat
50 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Zweig Rosmarin
3 EL Joghurt
1 TL Honig
Pfeffer, Salz, etwas Zitronensaft

1. Heizen Sie den Ofen auf 220° C Umluft vor. Währenddessen schälen Sie die Kartoffeln und schneiden sie in kleine Würfel (ca. 1 cm x 1 cm). Knoblauch und Rosmarin klein hacken.

2. Mischen Sie die Kartoffelwürfel gut in einer Schüssel mit der Hälfte des Olivenöls, dem gehackten Knoblauch sowie dem Rosmarin und würzen sie alles mit Salz und Pfeffer. Anschließend verteilen Sie die marinierten Kartoffelwürfel auf einem Backblech (am besten vorher mit Backpapier auslegen) und rösten sie für 20-30 Minuten im Ofen.

3. In der Zwischenzeit in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und den Spargel darin blanchieren – er sollte am Ende noch bissfest sein. Danach den Spargel kurz in kaltem Wasser abschrecken und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.

4. Den Porree in Ringe schneiden und je nach Geschmack kurz andünsten. Spinat und/oder Feldsalat kurz abbrausen und in eine große Salatschüssel geben. Die fertigen Kartoffelwürfel aus dem Ofen nehmen und ein wenig abkühlen lassen. Anschließend mit dem Porree und dem Spargel zum Salat in die Schüssel geben.

5. Für das Dressing vermischen Sie den Joghurt mit dem Honig und würzen mit Salz und Pfeffer und eventuell einem Spritzer Zitrone. Nun geben Sie das Dressing zu den restlichen Zutaten und vermengen alles vorsichtig. Fertig!

Guten Appetit!

Mehr zum Thema Folsäure und welche Lebensmittel wie viel von dem wertvollen Vitamin liefern, finden Sie hier: www.lavita.de/blog/folsaeure-lebensmittel


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,26 von 5 Punkten, basierend auf 19 abgegebenen Stimmen.
Loading...

 


Print Friendly, PDF & Email

Patrick Trappentreu

arbeitet bei LaVita als Koch und verwöhnt uns jeden Tag mit den köstlichsten Gerichten. Seine besondere Leidenschaft ist die mediterrane Küche. Hier auf dem Blog verrät Patrick seine besten Rezepte – immer frisch, gesund und extrem lecker.

4 Kommentare
  1. Elisabeth sagt

    Interessieren würde mich, in welchen Zutaten die Folsäure enthalten ist. Und warum muss es grüner Spargel sein?

    • Cora Högl
      Cora Högl sagt

      Hallo Elisabeth, eine Liste mit den Folsäure-Werten der verschiedenen Lebensmittel finden Sie in diesem Artikel: http://www.lavita.de/blog/folsaeure-lebensmittel
      Ich habe den Hinweis auf den Artikel jetzt auch im Rezept ergänzt!

      Grüner Spargel enthält im Vergleich zu weißem Spargel mehr Folsäure und ist auch insgesamt etwas nächstoffreicher. Nichtsdestotrotz ist weißer Spargel auch sehr gesund und kann jederzeit als Alternative verwendet werden.

      Viele Grüße,
      Cora Högl

  2. Claudia Merkelbach sagt

    Wie werden bitte die Stange Lauchvund der Rosmarinzweig verwertet? Sind bei den Zutaten angegeben und im Rezept finden sie keinerlei Erwähnung? Dort wird lediglich Zwiebel, gewürfelt, verwendet, die wiederum in der Zutatenliste fehlt. Liebe Grüße

    • Cora Högl
      Cora Högl sagt

      Hallo Frau Merkelbach, vielen Dank für den Hinweis! Ich habe bei unserem Koch noch einmal nachgefragt und die beiden Zutaten in der Kochanleitung ergänzt: Der Rosmarin kommt zu den Kartoffeln in den Ofen und der Porree wird anstatt den Zwiebeln verwendet (da er mehr Folsäure enthält 🙂

      Viele Grüße,
      Cora Högl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.