Alle Artikel in: Ernährung

Verdauung im Alter: 5 Tipps wie Sie die Veränderungen meistern

Die Verdauung im Alter verändert sich
Veröffentlicht am 21. April 2017, aktualisiert am 16. Mai 2017, von Christian John

Mit fortschreitendem Alter nehmen die Fähigkeiten bestimmter Sinne und Organe unseres Körpers ab. Die Augen werden schlechter, man hört, riecht und schmeckt nicht mehr so gut. Auch der Darm – und damit die gesamte Verdauung – können dem Alter Tribut zollen. Wir zeigen Ihnen, welche Auswirkungen dies haben kann und geben Tipps, wie man dem am besten entgegenwirkt.

Gesund im hohen Alter: Darauf müssen Hochbetagte und Pflegende immer achten

Bei der Pflege von Angeörigen ist gesunde Ernährung im Alter besonders wichtig.
Veröffentlicht am 13. April 2017, aktualisiert am 30. Mai 2017, von Cora Högl

Wir alle werden älter. Die Lebenserwartung steigt seit Jahrzehnten an. Wer heute noch weit vom Rentenalter entfernt ist, hat höchstwahrscheinlich betagte Eltern oder Großeltern. Doch mit dem Alter steigen auch die Herausforderungen: Gesunde Ernährung im Alter ist für 80- oder 90-Jährige ungleich schwerer als für 60-Jährige. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie selbst in dieses Alter kommen oder z. B. einen Angehörigen betreuen, erfahren Sie hier.

Laktoseintoleranz – Wenn Milchprodukte den Darm belasten

Laktoseintoleranz: Darauf müssen Sie jetzt achten.
Veröffentlicht am 4. April 2017, aktualisiert am 27. April 2017, von Christian John

Reagiert Ihr Magen nach dem Genuss von Milch, Joghurt oder Käse mit Blähungen, Übelkeit, Sodbrennen oder Durchfall, könnte eine Laktoseintoleranz vorliegen. Doch oftmals sind es nicht nur Milchprodukte, die eine Reaktion auf Laktose auslösen. Wir klären auf, was es damit auf sich hat und geben Ihnen Tipps, wie Sie am besten mit der Unverträglichkeit umgehen.

Fructoseintoleranz: Wenn Obst Bauchschmerzen bereitet

Fructoseintoleranz: Tipps auf dem LaVita Blog
Veröffentlicht am 24. März 2017, aktualisiert am 22. Mai 2017, von Cora Högl

Wer nach dem Genuss von Obst oder Softdrinks mit Bauchschmerzen oder Blähungen zu kämpfen hat, könnte an einer Fructoseintoleranz leiden. Wir erklären Ihnen, was es damit auf sich hat und geben Ihnen 10 Tipps, was Sie bei einer Fructoseintoleranz tun können.

Fructose, Histamin und Laktose: Die häufigsten Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Lactoseintoleranz, Fructoseintoleranz und Histaminintoleranz sind die häufigsten Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Veröffentlicht am 20. März 2017, aktualisiert am 21. April 2017, von Franziska Munsel

Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall – diese Beschwerden hatte sicherlich jeder schon mal. Treten diese jedoch häufig und vor allem nach dem Essen auf, könnte eine Nahrungsmittelunverträglichkeit dahinterstecken. Was ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit? Und was eine Allergie? Ist der Körper nicht in der Lage, bestimmte Nahrungsbestandteile zu verdauen bzw. zu verwerten, liegt eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vor. Nicht zu verwechseln ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit mit einer Allergie. Im Gegensatz zu einer Nahrungsmittelunverträglichkeit handelt es sich bei einer Nahrungsmittelallergie um eine überschießende Reaktion des Abwehrsystems auf normalerweise unschädliche Stoffe. Der Organismus bildet dabei meist Antikörper vom IgE-Typ, die im Blut nachweisbar sind. Kleinste Mengen eines Lebensmittels reichen bei einer Allergie aus, um heftigste Reaktionen zu provozieren: Es beginnt oftmals mit einem Kribbeln im Mund und kann bis zum Anschwellen der Zunge, Atemnot, zu Hautausschlägen und Durchfällen reichen. Nahrungsmittelallergien treten weitaus seltener auf als Unverträglichkeiten und werden hauptsächlich im Kindesalter bis zum sechsten Lebensalter festgestellt. Zwei Prozent der Bevölkerung sind davon betroffen. Nahrungsmittelunverträglichkeit dagegen, treten bei ca. 20 Prozent auf. Die häufigsten Formen der Nahrungsmittelintoleranz sind die Laktoseintoleranz, Fructoseintoleranz (Fructosemalabsorption) und Histaminintoleranz. …

Reizdarm – Wenn Stress die Verdauung stört

Entspannung ist bei Reizdarm besonders wichtig.
Veröffentlicht am 21. Februar 2017, aktualisiert am 26. Juni 2017, von Christian John

Der Reizdarm gilt als eine der häufigsten Magen-Darm-Beschwerden überhaupt. Vor allem unter Stress meldet sich unser Bauch mit Schmerzen, Durchfall oder auch Verstopfung. Anderen schlägt die Anspannung auf den Magen. Das können Sie für Ihren nervösen Darm tun.

Futter für den Darm: Topinambur

Topinambur enhält den wertvollen Ballaststoff Inulin.
Veröffentlicht am 10. Februar 2017, aktualisiert am 6. Juni 2017, von Cora Högl

Sie haben wenig Kalorien und macht trotzdem satt, schonen unseren Blutzuckerspiegel und nähren die Darmbakterien unserer Darmflora. Topinambur und ihr wohl bekanntester Inhaltsstoff Inulin sind eine wahre Wohltat für unsere Darmflora.

Der Darm – so wichtig ist die Schaltzentrale in unserem Bauch

darmgesundheit
Veröffentlicht am 8. Februar 2017, aktualisiert am 6. Juni 2017, von Christian John

Er ist eines unserer wichtigsten Organe und wird doch meistens vernachlässigt oder kaum beachtet: Der Darm. Dabei nimmt er in unserem Körper eine entscheidende Stellung ein. Denn wenn die Darmgesundheit schwächelt, hat das Auswirkungen auf unseren gesamten Organismus und unsere Gesundheit. Wir zeigen Ihnen, weshalb der Darm so wichtig ist, was es mit der Darmflora auf sich hat und wie sie ihn am besten pflegen. Durch dünn und dick – So ist der Darm aufgebaut Unsere Nahrung wird im Mund zerkleinert – hier findet die erste Verdauung statt – und erreicht über die Speiseröhre zuerst den Magen. Nach dem Magen ist der Darm die nächste Station. Unser Darm besteht aus einem Dünndarm und einem Dickdarm. Im Dünndarm werden die Nährstoffe der Nahrung aufgenommen und an wichtige Stellen im Körper weitergeleitet. Außerdem „resorbiert“ der Dünndarm das Wasser aus unserer Nahrung und stellt es dem Körper zur Verfügung. Dabei bedient sich die Natur eines Tricks: Durch sog. Darmzotten, also zehn Millionen fingerförmige Ausstülpungen in der Darmwand, erhöht sich die Oberfläche im Darm und damit auch die Fläche, …