Ältere Beiträge, Ernährung, Gesundheit, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

„Wir haben 70 Prozent unserer Gesundheit selbst in der Hand“

Dr. Thomas Kurscheid im Interview

Interview mit Fernseharzt Dr. Thomas Kurscheid, dem Autor des Bestsellers „Dein Körper belügt Dich!“

Herr Dr. Kurscheid, was genau meinen Sie mit „Dein Körper belügt Dich“?

Dr. Kurscheid: Das ist natürlich bewusst sehr einfach formuliert. Es geht darum, dass wir uns in der heutigen Zeit leider nicht mehr darauf verlassen können, dass uns der Körper die richtigen Signale zur richtigen Zeit schickt. Gleichzeitig haben wir verlernt, Signale korrekt zu deuten, ernst zu nehmen oder überhaupt wahrzunehmen. Der Dialog zwischen uns und unserem Körper ist massiv gestört.

Was bedeutet das konkret für unsere Gesundheit?

Warum essen wir so oft über unseren Hunger hinaus? Warum essen wir offensichtlich zu viel, obwohl unser BMI ohnehin schon zu hoch ist? Warum lümmeln wir uns nach einem anstrengenden Tag im Büro oft lieber auf die Couch, statt uns auszupowern? Es sind fehlende oder falsche Signale, die uns das Gegenteil dessen machen lassen, was für uns gut wäre.

Lässt sich hier gegensteuern, oder sind wir dem hilflos ausgeliefert?

Natürlich können wir selbst etwas tun. Sehr viel sogar. Wir können den Dialog mit unserem Körper suchen und wir können mehr über Gesundheitsrisiken lernen. Nicht zuletzt können wir unseren Lebensstil bewusst verbessern. Somit haben wir 70 Prozent unserer Gesundheit selbst in der Hand. Darüber hinaus rate ich jedem, regelmäßig die Möglichkeit von Vorsorgeuntersuchungen und Gesundheits-Checks wahrzunehmen.

Was macht einen gesunden Lebensstil aus?

Je mehr Balance im Leben, desto besser. Hier geht es vor allem um einen gesunden Umgang mit Stress, um Zufriedenheit, Entspannung und guten Schlaf. Studien, die sich mit dem Thema befassen, werden hier noch konkreter. Gesund heißt demnach nicht rauchen, regelmäßige Bewegung, kein Übergewicht und eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse. Damit können wir unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unseren Alterungsprozess enorm steuern.

Und was genau heißt für Sie „gesunde Ernährung“?

Ich habe in den letzten Jahren enorm gute Erfahrungen mit der LOGI-Methode gemacht. Gerade bei Übergewicht ist das Konzept sehr zu empfehlen. Dazu gehört auch, sich abwechslungsreich zu ernähren. Wichtig ist, dass die Lebensmittel möglichst wenig industriell verarbeitet sind. Denn Zusatzstoffe, aber auch Pestizide bei Pflanzen oder Antibiotika in Fleisch und Fisch bergen gesundheitliche Risiken. Dagegen können Sie nicht genug an Obst und Gemüse essen. Fünf Portionen am Tag sind das Minimum – am besten regional, saisonal und in Bioqualität. Möglichst vermeiden sollten Sie dagegen unnötige Kalorienbomben, allen voran gezuckerte Getränke, Softdrinks oder Süßigkeiten.

Print Friendly, PDF & Email

Christian Rieder

Christian Rieder

ist seit 2006 für LaVita aktiv. Für den Ernährungswissenschaftler und 2-fachen Familienvater ist eine gesunde und nachhaltige Lebensweise keine Doktrin, sondern eine Sache, die Freude macht und auch schmeckt. Und das fängt bei ihm schon im Kühlschrank an. Darin ist fast alles in Bioqualität, vom eigenen Hochbeet oder von persönlich bekannten Erzeugern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.