Zurück

Folsäure & Co. bei Kinderwunsch

Vitalstoffe fördern Fruchtbarkeit und fötale Entwicklung

Folsäure KinderwunschEine gesunde Lebensführung mit regelmäßiger Bewegung und einer ausgewogenen, vitalstoffreichen Ernährung – das raten Humanforscher zur Steigerung der Fruchtbarkeit. Dazu gehört auch der Verzicht auf Nikotin und übermäßigen Alkoholkonsum. Das gilt für Frauen und Männer gleichermaßen.

Kinderwunsch bei Frauen

Welchen Einfluss haben Vitalstoffe auf die Empfängnis und die Gesundheit des werdenden Kindes? Von einigen Stoffen weiß man das bereits sehr genau. Einer der wichtigsten ist Folsäure, die für die normale Entwicklung des Fötus vom ersten Tag an notwendig ist. Deshalb wird Frauen mit Kinderwunsch dringend geraten, diesen Vitalstoff am besten bereits vor der Schwangerschaft zuzuführen. Und nicht zuletzt spielen Vitalstoffe auch für die Zellteilung eine bedeutende Rolle.

Gesundheitliche Bestform zur Empfängnis

Mit 400 µg Folsäure (Vitamin B9) sind bereits 10 ml LaVita geeignet, diesen zusätzlichen Bedarf zu decken. Bei Kinderwunsch ist es mit Folsäure allein aber allerdings nicht getan. Wichtig ist auch eine gesunde hormonelle Stoffwechselsituation, an der ein ganzes Vitalstoffteam an den verschiedensten Stellen beteiligt ist. Schließlich soll der Körper zum Zeitpunkt der Empfängnis in Bestform sein.

Kinderwunsch bei Männern

Für die Spermienqualität sind vor allem antioxidativ wirksame Vitalstoffe wie Vitamin C und E wichtig. Zudem können B-Vitamine einer unerwünschten Homocysteinproduktion (kann Spermienqualität einschränken) entgegenwirken. Für die Spermabildung spielt darüber hinaus Selen eine wichtige Rolle.

Beeinträchtigung durch Östrogene

Ein weiterer Wegbereiter für die männliche Fruchtbarkeit ist ein ausgeglichener Hormonspiegel. Chemikalien, die z. B. über die Landwirtschaft ins Trinkwasser gelangen, können bei Männern zu einem erhöhten Östrogenspiegel führen – den gleichen Effekt können übrigens Übergewicht und Bewegungsmangel haben. Regelmäßige Bewegung in Verbindung mit einer ausreichenden Vitalstoffzufuhr wirken hier dagegen und helfen, die hormonale Gesundheit zu erhalten.

Darum LaVita bei Kinderwunsch

Zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung sorgt LaVita für einen optimalen Ernährungsstatus bei Paaren mit Kinderwunsch. Das breite und natürliche Vitalstoffspektrum, dosiert nach den Erkenntnissen der Vitalstofflehre, bietet beste Voraussetzungen für die Fruchtbarkeit und die normale Entwicklung des neuen Lebens.



Wissenschaftlich bewiesen:

Kinderwunsch:
Folsäure trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei
Folsäure hat eine Funktion bei der Zellteilung
mehr

Gegengewicht freie Radikale:
Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
mehr

Homocystein:
Folsäure trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
Vitamin B12 trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
Vitamin B6 Vitamin B12 trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
Vitamin B12 trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
mehr

Hormone:
Zink trägt zur Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut bei
mehr
Zurück