Säure-Basen-Tabelle

Welche Lebensmittel werden im Körper sauer verstoffwechselt, welche basisch? Diese Übersicht gibt Ihnen einen guten Überblick über unsere täglichen Lebensmittel.

Säure-Basen-Tabelle

Allgemeine Ratschläge für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt: Das Verhältnis von basen- zu säurebildenden Nahrungsmitteln sollte ca. bei 80 zu 20 liegen.

Wir empfehlen, stark säurebildende Lebensmittel immer zusammen mit basischen zu verzehren.

Die Zahlen in der Tabelle beziehen sich immer auf 100 Gramm des angegebenen Lebensmittels. Eine geringere Menge bedeutet somit auch eine geringere Wirkung auf den Organismus. Den errechneten Werten liegen übrigens die Forschungsergebnisse von Prof. Thomas Remer und dessen Pral-Formel zugrunde. Wir danken dem Portal des Magazins „feminin & fit“ für die Bereitstellung der Liste!

LaVita ist basisch

LaVita ist mit einem Pral-Wert von -18,0 eindeutig basisch.

Übrigens: Der Pral-Wert beschreibt, ob und wie stark ein Lebensmittel im Körper sauer bzw. basisch verstoffwechselt wird. Bitte nicht mit dem aus dem Chemieunterricht bekannten pH-Wert verwechseln, der besagt, ob z. B. eine Flüssigkeit eine Säure ist. Früchte z. B. werden (obwohl vom pH-Wert eher sauer) vom Körper basisch verstoffwechselt.

WICHTIG: Machen Sie sich nicht von Zahlen abhängig! Die Tabelle soll Ihnen lediglich ein Gespür für die Wirkungen von Lebensmitteln geben. Eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Kräutern, Obst und Gemüse macht alles Nachrechnen unnötig.

Hier geht´s zur kompletten Säure-Basen-Tabelle mit den häufigsten Lebensmitteln von A wie Acerola bis Z wie Zucchini