Anti-Aging

Vitalstoffe – im Zusammenspiel ein Jungbrunnen

 

Die Zeit, die ins Land zieht, kann niemand aufhalten. Ebenso wenig die Fältchen und Falten oder den bei Männern so gefürchteten Verlust der Haarpracht. Aber: Mit Anti-Aging kann die Geschwindigkeit, mit der Geist und Körper altern, verlangsamt werden. LaVita bietet hier alle Möglichkeiten, um lange gesund, fit und vital zu bleiben. Denn natürliche Vitalstoffe werden an zahlreichen Stellen benötigt, um das Gesamtkunstwerk Mensch gesund zu erhalten.

Viele Vitalstoffe – viele Aufgaben

Die Vitamine D, K und C sowie Zink, Mangan und Magnesium sind für unsere Knochen essenziell, die B-Vitamine sind neben weiteren Vitaminen und Spurenelementen für einen normalen Stoffwechsel und ein funktionsfähiges Nervensystem wichtig, Biotin sorgt mitunter für ein gesundes Erscheinungsbild von Haut und Haaren. Die Vitamine C und E schützen besonders gut im Verbund mit einer Reihe weiteren Vitalstoffen Zellen und Gewebe vor oxidativen Schäden. Auch Spurenelemente tragen dazu bei, einen leistungsfähigen Körper zu erhalten: Selen, Zink und Eisen für das Immunsystem, Kupfer für die Pigmentierung von Haut und Haaren.*

Sekundäre Pflanzenstoffe – nicht nur Statisten?

Noch sehr wenig erforscht ist dabei die Rolle der sekundären Pflanzenstoffe. Experten rechnen damit, dass diese unzählige Funktionen besitzen. Ein wissenschaftlicher Beweis mit den heutigen Methoden ist jedoch schwierig, da jedes pflanzliche Lebensmittel Tausende verschiedener dieser Stoffe enthält.

Ein Orchester gegen das Altern

Wichtig zu wissen: Die isolierten Einzelstoffe könnten nur einen Bruchteil oder in vielen Fällen auch gar nichts bewirken, hätten sie nicht die gleichzeitige Unterstützung der anderen in den Lebensmitteln enthaltenen Vitalstoffe. Dieses Zusammenspiel der Vitalstoffe wird von Experten auch mit einem Orchester verglichen – fehlt ein Musiker (oder ein Vitalstoff), fehlt auch dem gesamten Stück etwas. LaVita kann man mit einem vollständigen Orchester vergleichen.


* Wissenschaftlich belegt – hier geht’s zu den von der EFSA anerkannten Erkenntnissen über die Wirkungen von Vitalstoffen